(English) „Who are you kissing on New Year’s Eve this year?“ – „I’m kissing 2017 goodbye.“

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar.

6 Comments

  • Dear Natalie,

    you speak to me from my soul with this blog post!
    How many resolutions will everyone take consistently for the next year. And again and again at the end of the year, you notice what you have not achieved; but actually you should rather be proud of what you have already done.
    If you look back on the year, then only the negative things are usually in the foreground; but there are also the little things in life, like spending time with the family, being in good health and having food, that should make us happy. But repeatedly most people are wasting their time by trying to run after some ideals instead of focusing on themselves. Because you are responsible for what you make out of your life every day… Sitting at home all day long or going outside and explore the world? At the end of your life, you should not ask yourself ‚what would be if…‘ but just do it!

    Now 2018 gives us the chance to make 365 days to one of the best of our lives and to create new memories. We should use this chance!

    Lots of love, Sophia

    • Dear Sophia,

      thanks so much for your lovely comment, I really appreciate it! I totally agree with your thoughts and feelings, we should rather focus on the small positive things that happen to us in daily life than worry about our tiny little problems – ‚cause as you’re saying, the most important thing in our lives are health and a great family and friends who love and support us in what we are doing. We should be more grateful for what we have and not complain about irrelevant stuff – in the end, none of that matters.

      I wish you 365 days full of great experiences and laughs & positive times!

      Love, Nat

  • Hey meine Liebe 🙂

    Habe gerade deinen Blog-Eintrag gelesen und fühle ähnlich wie du! 2017 war für mich ehrlich gesagt ein beschissenes Jahr, obwohl ich auch viele schöne Dinge erlebt habe. Leider denkt man im Nachhinein oft nur an die schlechten Momente und Ereignisse.

    Ich habe aufgehört, das vor anderen zu verbergen und sage jetzt (fast) jedem offen, dass bei mir nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Wenn das alle machen würden, würde man sich vielleicht nicht so schlecht fühlen und ständig denken „bei den anderen läuft alles so perfekt und bei mir nicht“…

    Deswegen finde ich deinen Blog-Eintrag super 🙂 kein Leben und kein Mensch ist perfekt und die negativen Dinge machen uns nur stärker (auch wenn der Spruch etwas abgedroschen ist ).

    Ganz liebe Grüße und auf ein fast perfektes 2018

    • Hi liebe Anja,

      tausend Dank für dein ehrliches und motivierendes Feedback! Es ist wirklich schön zu lesen, dass man eben nicht der einzige Mensch auf dieser Welt ist, der gerade eine nicht so rosige Zeit durchmacht – auch, wenn es auf Facebook, Instagram & Co. vielleicht oft so scheint, als hätten alle anderen keine Probleme. Wir versteifen uns viel zu viel auf eine negative Sache, statt für die vielen kleinen positiven Dinge im Leben dankbar zu sein – und sei es nur ein Lächeln von jemand Fremden in der U-Bahn. 🙂 Ich wünsche dir ein tolles Jahr voll solcher positiver Erlebnisse Anja! :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.